Marketing-Mix-Analyse Baufinanzierung 2020

Bei welchen Marketingmaßnahmen haben wir Lücken? Welche Impulse kann ich aus den Marketingmaßnahmen meiner Wettbewerber ziehen?

Die Studie gibt Einblick in das Marketingverhalten der zehn untersuchten Anbieter von Baufinanzierungsprodukten in Bezug auf die 4Ps des Marketing: Product, Price, Place, Promotion. Stärken-Schwächen-Analyse und Marketing-Ranking führen sämtliche Ergebnisse zusammen und eine statistische Marketing-Positionierung visualisiert die Ergebnisse.

441 Seiten, 3.600 Euro zzgl. MwSt.

zum Studiensteckbrief mit Beispielcharts, Bestellformular, Infografik, Inhaltsverzeichnis, Methodik

Ausgewählte Key Facts:

  • Ø 5,9 Baufinanzierungsprodukte pro Anbieter
  • häufig günstiger tatsächlicher Baufinanzierungszins: Dr. Klein
  • bester Service Kundendienst: LBS
  • höchste Anzahl angebotener Kontaktwege: Schwäbisch Hall
  • Ø 220,5 Pressemeldungen pro Anbieter p.a.
  • Ø 19,1 Postings in Social Media pro Anbieter p.a.

Studiendesign:

  • Methoden: Desk Research, Mystery Research, Websiteanalyse
  • Untersuchungszeitraum: bei zeitraumbezogenen Analysen Januar 2019 bis Dezember 2019
  • Region: Deutschland
  • Berechnungen: Rankings und statistische Korrespondenzanalyse

Studie in Zahlen:

  • detaillierte Analyse von 10 Anbietern
  • Berücksichtigung von 59 Baufinanzierungsprodukten
  • Jahreszinsen: 4 Nutzerprofile für jeweils 3 Produkte (Baufinanzierung, Anschlussfinanzierung, Modernisierungskredit)
  • 3×10 Preisspannen der Effektivzinsen
  • 20 analysierte Vergleichsportale
  • 65 Mystery Calls
  • 65 Mystery Mails
  • Werbeausgaben und Werbemotive in 5 Mediengattungen

Analysierte Anbieter:
Bausparkasse Schwäbisch Hall, Commerzbank, Dr. Klein, Interhyp, Landesbausparkassen, Oldenburgische Landesbank, Postbank, PSD Banken, Sparda-Banken, Wüstenrot


Studieninhalte:
Produkt, Konditionen, Distribution, Kommunikation, Stärken und Schwächen, Marketingranking, Marketingpositionierung


Analyse:
Die zehn analysierten – im Thema Baufinanzierung wichtigen und/oder besonders aktiven – Anbieter offerieren im Durchschnitt 5,9 Baufinanzierungsprodukte. Essentielle Bestandteile des Produktportfolios sind Produkte der klassischen Baufinanzierung und Produkte zur Anschlussfinanzierung. Im Bereich Konditionen ist bemerkenswert, dass vier Anbieter eine Preisspanne bei den Effektivzinsen für die Baufinanzierung von weniger als 0,5 Prozentpunkten aufweisen. Das Interesse der Printmedien am Thema ist beachtlich. Die insgesamt 66 veröffentlichten Pressemitteilungen generieren mit über 2.200 Meldungen ein großes mediales Echo. Soziale Medien haben ebenfalls einen hohen Stellenwert in der Kommunikation. Alle Anbieter posten relevante Beiträge auf mindestens einer Plattform. Die Anzahl der Beiträge liegt hier zwischen einem und 66 Postings und Videos innerhalb eines Jahres.


Kontakt:
Matijas Kocijan, Marketinganalytiker
Tel: +49 (0)711-55090382
E-Mail: matijas.kocijan@research-tools.net

Weitere Studien zur Bankenbranche