Studie Kundenpfade Telekommunikation 2019

Die Studie analysiert auf Basis einer online-repräsentativen Umfrage bei 2.000 Personen Produktnutzung und Wechselverhalten von 1.652 Telekommunikationskunden. Grundlage der Längsschnittanalyse entlang des Kundenpfads sind 7.006 analysierte Produktabschlüsse.

151 Seiten, 3.400 Euro

zum Studiensteckbrief mit Beispielcharts, Bestellformular, Inhaltsverzeichnis, Methodik

Ausgewählte Key Facts:

  • bei <50 Prozent der Kunden liegen weniger als zwei Jahre zwischen den letzten beiden Produktabschlüssen
  • rund die Hälfte der Kunden schließt ihr Telekommunikationsprodukt online beim Dienstleister ab
  • ‚Günstige Konditionen‘ sowie ‚ein konkreter Bedarf‘ gehören zu vorrangigen Abschlussmotivationen
  • Probleme beim Wechsel oder hinsichtlich der Zuverlässigkeit des Anbieters sind die verbreitetsten Bedenken beim Produktabschluss
  • bei einem Ersatzabschluss bleiben mehr Kunden dem bisherigen Anbieter treu als dass sie zu einem neuen Anbieter wechseln

Studiendesign:

  • onlinerepräsentative Stichprobe
  • Befragungszeitraum: Januar 2019
  • Region: Deutschland
  • Berechnungen: Produktnutzung im Zeitverlauf, Wechselverhalten

Studie in Zahlen:

  • 2.000 Online-Interviews, davon 1.652 Telekommunikationskunden
  • 7.006 analysierte Produktabschlüsse
  • 11 im Detail analysierte Telekommunikationsanbieter
  • 8 Produktgruppen
  • 6 Marketing-Kennzahlen im Anbietervergleich

Untersuchte Produktkategorien:

Festnetz, Internetflatrate, Mobilfunkvertrag mit jederzeitiger Kündigung, Mobilfunkvertrag mit Vertragsbindung, Prepaid-Karte, Quadruple Play, Surfstick, Triple Play

Analysierte Anbieter:

1&1 (inkl. Freenet), Aldi Talk, Blau, congstar, klarmobil.de, Lidl Connect, Mobilcom-Debitel, O2/Telefonica (inkl. BASE, e-plus), Telekom, Unitymedia (inkl. Kabel BW), Vodafone (inkl. Kabel Deutschland)

Kontakt:

Ronja Inhofer
Tel: +49 (0)711-55090383
E-Mail: ronja.inhofer@research-tools.net

Weitere Studien zur Branche Telekommunikation